Stockschützen

Stockschützen

Wer sind wir:

Derzeit besteht die Abteilung aus 39 Mitgliedern, davon 7 Damen und 32 Herren. Im Ligabetrieg nehmen wir im Sommer mit der 1. Mannschaft in der Kreisoberliga und mit der 2. Mannschaft in der Kreisliga teil. Im Winter wird in der Kreisoberliga gespielt.

Wir trainieren bis zu zwei mal wöchentlich. Im Anschluss an das Training sitzen wir im Stockschützenheim zu einem gemütlichen Ratsch zusammen.

Ausser an den Liga-Wettbewerben, die im Sommer und Winter jeweils an 2 Wettkampftagen ausgetragen werden, beteiligen wir uns über das Jahr verteilt an ca. 40 Freundschaftsturnieren benachbarter Stockschützenvereine mit verschieden zusammengesetzten Herren-, Damen- und Mixed-Mannschaften.

Interessenten am Stocksport sind jederzeit gerne willkommen. Dazu einfach an einem Dienstag bei den Asphaltbahnen vorbeischauen, Spielgeräte sind ausreichend vorhanden. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Kontakt:

Werner Czotter

Tel.: +49 (0) 171 2318288

Mail: stockschuetzen@sc66rechtmehring.de

 

Robert Müller

Tel.: +49 (0) 174 9164490

 

Trainingszeiten:

Sommer (April bis September): Di und nach Vereinbarung Do: ab 19:30 Uhr

Winter (Oktober bis März): jeden zweiten Mo: ab 20:00 Uhr

 

Ort:

Sommer (April bis September): Sportheim SC 1966 Rechtmehring e.V.

Winter (Oktober bis März): Eishalle Dorfen

 

Ergebnisse und Tabellen:

http://www.eisstocksportkreis200.de

http://www.bev-bezirk-2.de

Geschichte:

Die Abteilung Stockschützen des SC 66 Rechtmehring wurde im Jahr 1983 gegründet. Die Voraussetzung dafür schuf der Verein mit dem Bau der Asphaltbahnen neben dem neuen Sportheim, und so konnte unter der Leitung von Hans Nietsche an den ersten Turnieren teilgenommen werden. Er übergab sein Amt ein Jahr später an Fritz Lechner, bevor 1986 Fred Dworak die Abteilungsleitung für die nächsten 11 Jahre übernahm. Unter seiner Regie wurde das Stockschützenheim erstmals vergrößert. Auch sportlich stellten sich mit Aufstiegen bis in die Bezirksoberliga beachtliche Erfolge ein. 1997 übernahm dann Winfried Kelch die Abteilungsleitung. Unter seiner Regie wurde die Küche an das Sportheim angebaut und die Bahn neu asphaltiert. Sportlich schaffte im Januar 1998 Gottfried Wastlhuber den größten Einzelerfolg der Abteilung mit dem Gewinn der Bayerischen Vize-Meisterschaft im Zielschießen und der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft , die er mit einem sehr guten 11. Platz beendete . Seit dem plötzlichen Tod von Winfried Kelch im Jahr 2009 führt Werner Czotter die Geschicke der Abteilung. Unter seiner Leitung wurde 2012 die Küche erneuert und 2013 konnte dank der großzügigen Unterstützung des Hauptvereins mit dem Bau einer eigenen WC-Anlage an das Sportheim ein langgehegter Wunsch verwirklicht werden. Auch sportlich macht die Abteilung mit zahlreichen Erfolgen bei diversen Turnieren immer wieder auf sich aufmerksam.

Copyright (c) SC 1966 Rechtmehring e.V.